Anna Schudt macht Babypause – Dreharbeiten für einen neuen Tatort aus Dortmund erst im Frühjahr

by on 28. Januar 2013

Für alle Fans des neuen Tatort Dortmund gibt es eine schlechte Nachricht, denn ihr müsst euch auf die nächste Folge aus dem Ruhrgebiet noch gedulden. Grund dafür ist die Babypause von Anna Schudt. Die Schauspielerin hat bereits im Dezember 2012 einen Sohn zur Welt gebracht und wird sich nun ersteinmal um ihre Familien kümmern und deshalb der Filmwelt den Rücken kehren. Doch die Pause wird nicht allzu lange dauern.

Ermittler-Team Tatort Dortmund

Ermittler-Team im neuen Tatort Dortmund / Bild: WDR/Herby Sachs

Anna Schudt spielt im Tatort die eher kühle Hauptkommissarin Martina Bönisch, die sich ebenso wie ihre beiden jüngeren Kollegen Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) mit dem neuen Ermittler Peter Faber (Jörg Hartmann) anfreunden müssen. Aber keine Sorge, Anna Schudt möchte ab April diesen Jahres wieder vor der Kamera stehen, so der WDR auf Nachfrage von waz.de. Dann dürfen wir uns im Herbst auf eine dritte und im Dezember auf eine vierte Folge aus Dortmund freuen. Die Pressesprecherin des WDR bestätigte diese Angaben anscheinend nicht und vertröstet alle Tatort-Freunde auf detaillierte Informationen im März. Weder Drehorte, noch Inhalte oder gar Sendetermine sind bekannt. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden und sind gespannt, wann die ersten Infos ans Licht kommen.

Anna Schudt ist 38 Jahre, wurde in Konstanz geboren und arbeitet für Fernsehen, Radio und Theater. Sie ist mit Schauspieler Moritz Führmann verheiratet und lebt in Düsseldorf. Der kleine Matti ist bereits ihr drittes Kind. 2005 nahm Schudt ihre erste Rolle im Tatort “Schürfwunden” an und es folgten weitere Nebenrollen bevor sie 2012 das Engagement als Hauptkommissarin im Tatort Dortmund annahm.

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: