Der Eskimo – Tatort Frankfurt – Folge 894

by on 5. Januar 2014

Mit Freunden teilen ...Share on Facebook0Share on Google+10Tweet about this on Twitter0

Im Tatort „Der Eskimo“ muss Kommissar Frank Steier alleine ermitteln, denn seine Kollegin Conney Mey hat sich aus dem Polizeidienst zurückgezogen. Steier muss sich zu allem Übel mit gleich mehreren komplexen Fällen auf einmal befassen und zudem erhalten die Zuschauer einen Blick in seine Vergangenheit, mit der er ebenfalls zu kämpfen hat.

Frank Steier (Joachim Król) findet sich nach einer durchzechten Nacht auf einer Bank im Park wieder. Kaum kann er die Augen öffnen, sieht er den Mord an einem Jogger mit an und versucht noch die Täterin zu verfolgen. Doch in seiner Verfassung gibt er schnell auf und ihm bleibt nichts anders übrig als die Frau laufen zu lassen. Als er kurze Zeit später im Polizeipräsidium ankommt, muss er sich erst einmal mit der neuen Kommissarsanwärterin namens Linda Dräger (Alwara Höfels) zufriedengeben, die ihn von nun an unterstützen soll. Begeistert ist er allerdings nicht und lässt das die neue Kollegin direkt spüren. Außerdem darf er in dem Fall nicht ermitteln, da er selbst Zeuge ist und möglicherweise befangen.

Tatort Der Eskimo

Der Eskimo – Tatort Frankfurt / Bild: HR/Bettina Müller

Der Frankfurter Kriminalhauptkommissar hält sich jedoch nicht an die Anwesungen seines Chefs und ermittelt auf eigene Faust bzw. mischt sich in die Aufklärungsarbeiten der Kollegen ein. Er bekommt bald mit, dass das Opfer ein Kollege seiner Ex-Frau Julia (Jenny Schily) gewesen ist. Nun fasst er den Entschluss, wieder Kontakt Julia aufzunehmen, die ihm dann auch von ihrem neuen Freund Lars erzählt. Lars Quinn (Volker Bruch) ist viele Jahre jünger, was Steier ganz und gar nicht gefällt. Doch als er den Mann beschattet, stößt er auf Unstimmigkeiten, denen er weiter nachgeht. Dann gibt es in Frankfurt plötzlich einen zweiten Toten mit ähnlichen Verletzungen und die Ermittler finden eine Verbindung zwischen dem Opfer und dem Freund von Steiern Ex-Frau Julia.

Frank Steier alias Joachim Król im Tatort "Der Eskimo"

Frank Steier alias Joachim Król im Tatort „Der Eskimo“ / Bild: HR/Bettina Müller

Majas Bewertung: ★★★★★★★★★☆
Die Stimmung der ersten Szene im Frankfurter Tatort „Der Eskimo“ ist dramatisch, was nicht zuletzt durch die aufgeschreckten Vögel, die kreischend und flatternd aus dem Baumkronen fliegen und die dazu passende Musik unterstrichen wird. Doch ganz so dramatisch bleibt es nicht, auch wenn dieser Tatort wirklich sehr spannend erzählt ist. Als Zuschauer muss man sich wohl die Frage stellen, ob Kriminalhauptkommissar Frank Steier auch alleine ermitteln kann oder ob dieser Tatort-Schauplatz in Hessen alleine durch seine auffällige Kollegin Conny Mey (Nina Kunzendorf)  beliebt wurde. In diesem Fall kann Steier von Anfang an mit jeder Menge Humor punkten, was ihm sehr gut steht. Oder liegt es vielleicht noch an seinem Alkoholpegel? Nein, seine humorvolle Art zieht sich durch den gesamten Tatort. Ohne Conny Mey an seiner Seite scheint der Kommissar endlich aufzutauen. Großartig.

Warum in letzter Zeit ständig das Privatleben der Kommissare eine so große Rolle spielt ist mir rätselhaft. Auch in dieser Folge war das zu viel und aus diesem Grund unglaubwürdig. Zu viele Zufälle auf einmal. Dass es mehrere Mordfälle gibt, macht den Fall spannender, aber auch undurchsichtiger, denn Szene um Szene wird es verworrener. Einige Überraschungsmomente hält der Tatort „Der Eskimo“ für den Zuschauer definitiv bereit und wie schon geschrieben, geschmunzelt werden darf auch an einigen Stellen. Auch wenn es teilweise sogar fast anstrengend ist der Handlung zu folgen macht dieser Tatort trotzdem Spaß und ich wünsche mir mehr von dieser Sorte. Der HR hat sich zudem an Psycho-Elementen bedient. Schade, dass auch Joachim Król den Tatort verlassen wird, denn er hat das Potenzial zu einem wirklich guten und interessanten Ermittler.

Knuts Bewertung: ★★★★★★☆☆☆☆
In „der Eskimo“ bekommt Frank Steier Unterstützung von der neuen Kollegin Linda Dräger (Alwara Höfels), die von nun an Nina Kunzendorf ersetzt. Steier ist der gewohnte Misanthrop, nur als er sich mit seiner Ex-Frau trifft, kommt ihm ein Lächeln übers Gesicht. Zu Beginn Ist die Story etwas undurchschaubar, es wird aber recht schnell deutlich, dass Lover Lars zumindest in den Fall verwickelt ist. Als Überraschung wartet zum Schluss hin an Stelle des Täters eher das Motiv. Der Verlobte von Steiers Ex entpuppt sich als früherer Schüler von dieser und als Psychopath. Das Motiv: kindliches Schultrauma, Machtausübung. Von der Geschichte her fand ich „Der Eskimo“ durchaus spannend und nachvollziehbar aber nicht unbedingt überragend. Alwara Höfels fand ich ganz zu Beginn durch ihre trotzige, etwas stumpfe Art wirklich einen gelungenen Charakter, was aber nicht weiter aufbaute. Die neue Ermittlerin rückte eher in den Hintergrund, und war in diesem Tatort noch kein Highlight. Schauspielerisch solider Tatort mit dem einen oder anderen gelungenen Witz. Insgesamt ganz ok.

So, nun heißt es einmal ganz tief durchatmen, denn gleich kommt ein weiterer Tatort – „Franziska“ aus Köln.

Unsere Infos zu Musik & Soundtrack im Tatort „Der Eskimo“

Sendeinformationen
Sendelänge – 88:28
Drehbuch – Achim von Borries, Hendrik Handloegten
Regie – Achim von Borries
Erstsendung – 5.01.2014
Produktionssender – HR
Drehort – Frankfurt am Main und Umgebung
Bildformat – 16:9
Redaktion – Liane Jessen, Jörg Himstedt

Besetzung
Hauptkommissar Frank Steier – Joachim Król
Walter Hillinger (Chef der Mordkommission) – Gerd Wameling
Kommissar Seidel – Peter Kurth
Kommissarsanwärterin Linda Dräger – Alwara Höfels
Till Fuchs – Gerrit Jansen
Julia Steier – Jenny Schily
Lars Quinn (Tony) – Volker Bruch
Michael Viersen – Jürgen Rißmann
Julia Mantler – Stephanie Eidt
Barkeeper im Hotel – Eisi Gulp
Major Quinn – Tom Strauss
Colonel Haywood – Robert Eliot
Angelo – Roberto Guerra
Ada – Marlene Hoffmann
Karen Leihkauf – Christiane Nothofer
Polizeizeichner – Sascha Nathan
Sohn – Christian Serritiello
N.N – Dagmar Sachse
N.N – Jörg Zick
N.N – Katja Liebing
N.N – Heidemarie Brüny
N.N – Kathleen Renish
N.N – Christiane Nothofer
N.N – Robert Christott
N.N – Marlene Hoffmann
N.N – Micki Bertling

Stab
Assistent der Set-AL – Wolfram Els
Außenrequisite – Stefan Preuß
Baubühne – Reiner Lehnert
Baubühne – Stefan Velte
Beleuchter/Beleuchtungstechnik – Elke Ditter
Beleuchter/Beleuchtungstechnik – Rudi Schließinger
Beleuchter/Beleuchtungstechnik – Jens Lupek
Beleuchter/Beleuchtungstechnik – Thomas Holzer
Besetzung/Casting – Ingrid Böhm
Bildtechnik – Erhard Bredowski
Bühnentechnik – Walter zur Heiden
Continuity – Béatrice M. Hoffmann
Drehbühne – Thomas Würzberg
Erster Aufnahmeleiter – Daniela Krause
Garderobe – Daniela Goebel
Garderobe – Silke Wetzel
Geräusche – Andreas Schneider
Grafik – Andreas Bekier
Grip – Kai Finnigan
Innenrequisite – Maik Hörnig
Kamera – Bernd Fischer
Kameraassistenz – Matthias Mertsch
Kameraassistenz – Nicole Dickhaut
Komparserie – Maria Stähle
Komparserie – Astrid Sic
Komparserie – Erin Högerle
Kostümassistenz – Annette Widera
Kostüme/Kostümbild – Katharina Schnelting
Maske/Maskenbildner – Karsten Reinert
Maske/Maskenbildner – Irene Rossi
Maske/Maskenbildner – Stefan Preuß
Maske/Maskenbildner – Maik Hörnig
Materialassistent – Jan Velten
Musik/Filmkompositionen – Julian Maas
Musik/Filmkompositionen – Christoph M. Kaiser
Produktionsbüro – Christine Köppel
Produktionsleitung – Arno Maas
Produzent – hr fernsehfilm
Regieassistenz – Olaf Kell
Requisite – Daniel Chun
Schnitt – Stefan Blau
Schnittassistenz – Jochen Schnelle
SFX – Rainer Hildebrandt
Sounddesign – Stefan Blau
Stunt Koordination – Rainer Werner
Stunts – Bernhard Schirmer
Stunts – Florian Hotz
Szenenbild – Börries Hahn-Hoffmann
Szenenbildassistenz – Fabienne Niedlich
Ton/Filmtonassistenz – Christian Mathias
Ton/Filmtonassistenz – Ralph Ganswindt
Ton/Filmtonmeister – Majid Sarafi
Tonmischung – Mike Alles

Wie hat Euch der Tatort „Der Eskimo“ gefallen? Wir freuen uns auf Eure Bewertung und Meinungen in den Kommentaren:

VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt diesen Tatort bewerten!
Bewertung: 8.6 von 10 (7 Bewertungen insgesamt.)
Der Eskimo - Tatort Frankfurt - Folge 894, 8.6 out of 10 based on 7 ratings
Mit Freunden teilen ...Share on Facebook0Share on Google+10Tweet about this on Twitter0

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: