Die Spur des Bösen (AT) – Drehstart für neuen HR Tatort mit Nina Kunzendorf und Joachim Król

by on 8. August 2011

Von Morgen (09.08.2011) an dreht der Hessische Rundfunk unter dem Arbeitstitel „Spur des Bösen“ eine neue Tatort Folge in Frankfurt. Mit dabei ist selbstverständlich wieder das Frankfurter Kommissar-Duo Conny Mey und Frank Steier alias Nina Kunzendorf und Joachim Król. Auch diesmal lieferte Kriminalkommissar und Tatort-Analytiker Axel Petermann mit „Auf der Spur des Bösen“ eine authentische Vorlage für das Drehbuch von Las Kraume ab. Die Regie übernimmt erstmals Stefan Kornatz, der bereits an einigen Tatort und Polizeiruf 110 Produktionen beteiligt war. Gedreht wird in Frankfurt, Offenbach und der näheren Umgebung.

Die Handlung: Die Spur des Bösen

Während Conny Mey gerade Frauen in der Kunst der Selbstverteidigung unterrichtet, wird sie von Frank Steier zu einem Tatort gerufen wird. Die Prostituierte Ramona Förster wurde tot aufgefunden. Ebenfalls am Tatort erscheint der Kollege Seidel (Peter Kurth), der eine neue Chance im Polizeidienst erhalten soll und Conny Mey und Frank Steier als Unterstützung zugewiesen wurde.

Tatort "Eine bessere Welt"

Nina Kunzendorf steht erneut vor der Kamera / Bild: HR/Johannes Krieg

Von dem zwielichtig erscheinenden Reporter Kurt Eggers (Martin Kiefer) erfährt Seidel, dass sich ein ganz ähnlicher Fall sechs Monate zuvor in Offenbach ereignet haben soll. Es könnte sich somit um einen Serientäter handeln, der es auf Prostituierte abgesehen hat. Steier möchte nicht, dass Conny sich mit den Morden beschäftigt. Er hat Angst, dass sich Conny emotional zu sehr in den Fall verrennt und den Blick für das Wesentliche verliert.

Steier ist parallel jedoch bereits Markus, dem Ex-Mann von Ramona Förster, auf der Spur. Er scheint kein Alibi für die Tatzeit zu haben und es läuft alles auf eine baldige Festnahme hinaus. Doch dann geschieht ein weiterer Mord an einer Prostituierten und Markus Förster (Uwe Bohm) kann diesmal ein wasserdichtes Alibi vorweisen. Während sich Steier im Präsidium mit der detaillierten Fallanalyse beschäftigt, beginnt für Conny Mey ein Wettlauf mit der Zeit, der zunehmend an ihren Nerven und ihrem Selbstverständnis als Polizistin zerrt.

Darsteller
Nina Kunzendorf – Conny Mey
Joachim Król – Nina Kunzendorf
Kommissar Seidel – Peter Kurt
Markus Förster – Uwe Bohm
Gerd Wameling – N.N.
Marc Bischoff – N.N.
Lisa Wagner – N.N.
Martin Kiefer – N.N.
Jale Arikan – N.N.
uvm.

Stab
Regie – Stefan Kornatz
Buch – Axel Petermann
Kamera – Armin Alker
Ausstattung – Frank Prümmer
Kostümbild – Francesca Merz
Produktionsleitung – Uli Dautel,
Redaktion – Liane Jessen und Jörg Himstedt

Quelle: ARD/HR

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: