“Im Fadenkreuz – 40 Jahre Tatort” – Ausstellung im Filmmuseum Düsseldorf

von Redaktion am 4. Dezember 2010

Anlässlich des Tatort-Jubiläums in diesen Tagen ist im Filmmuseum Düsseldorf die Ausstellung und Filmreihe “Im Fadenkreuz – 40 Jahre Tatort” zu sehen. Vom 9. Oktober 2010 bis zum 2. Januar 2011 werden die Besucher mit den Tatort-Filmszenen, massenweise Fotos und den Requisiten der Tatort-Kommissare konfrontiert. Außerdem werden im Kino “Black Box” des Filmmuseums ausgewählte Tatort-Folgen live gezeigt. Wir waren selbstverständlich vor Ort um die Erfolgsgeschichte des Kult-Krimis – den Tatort im Museum – genauer unter die Lupe zu nehmen.

Update vom 27.12.2010: Wie Bild.de bereits letzte Woche berichtete, wird die Tatort-Ausstellung einige Tage verlängert. Bis zum 9. Januar 2011 kann die Ausstellung noch besucht werden. Nichts wie hin!

Die Ausstellung fesselt von Beginn an und bringt den Besucher direkt an den Ort des Geschehens: Ein schwarz gestrichener Raum, mit einzelnen Spots beleuchtet, eine etwas düstere Atmosphäre. Ringsherum hängen eingerahmte Fotos aus den 40 Jahren Tatort-Geschichte: Fotos von früheren und aktuellen Schauspielern der Krimireihe, dazu kurze Informationen zu den jeweiligen Folgen.

Tatort-Ausstellung_Plakat

Plakat zur Ausstellung "Im Fadenkreuz - 40 Jahre Tatort" im Filmmuseum Düsseldorf

Die 600 Fotos sind nach Themen gegliedert und lassen den Besucher tiefer in die Tatort-Vergangenheit eintauchen. Beispielsweise wird in mehreren Foto-Sessions das Thema “Kommissare unter Verdacht” behandelt. In zahlreichen Fällen standen die Kommissare selbst im Fadenkreuz der Ermittlungen und mussten sich gegenüber Vorgesetzten und Kollegen rechtfertigen und sogar aussagen. Auch “kleine Herzen” spielen eine große Rolle: In vielen Tatort-Folgen werden unschuldige Kinder zum Opfer und machen den Fall sowohl für die Ermittler als auch den Zuschauer vor dem Fernseher extrem dramatisch. ”Unterwelt international” heißt ein weiterer Themenkreis der Ausstellung. Der frühere Kölner Zollfahnder Kressin ermittelte im Grenzgebiet und wurde mit Alkohol-, Rauschgift- und Waffenschmuggel konfrontiert. Und auch aktuell, insbesondere in Tatort-Großstädten müssen die Kommissare gegen mafiöse Banden vorgehen und die Verbrecher und Mörder hinter Schloss und Riegel bringen. Weitere interessante Themen, die mit spannenden Fotos und Informationen ausgestellt werden sind “Soziale Realität”, “Mauer des Schweigens”, “Macht der Medien” sowie “Deutschland aktuell”. Die Folgen, früher und heute, sind meistens auf das politische, gesellschaftliche und soziale Leben abgestimmt.

Neben den Fotos und Film-Szenen, die auf mehreren Fernsehern und zwei großen Leinwänden gezeigt werden, sind zahlreiche Requisiten aus den knapp 800 bisherigen Folgen ausgestellt: Dienstausweise und -waffen, unverwechselbare Klamotten bestimmter Kommissare, beispielsweise die Jacke von Schimanski und Drehbücher, die mit und ohne Kritzeleien einen weiteren Einblick hinter die Kulissen geben. Es gibt viel zu entdecken, bekanntes sowie unbekanntes und natürlich wollen wir euch auch einige Fotos nicht vorenthalten.

Tatort-Ausstellung_Überblick

Blick in den Ausstellungsraum

Tatort-Ausstellung_Deutschland aktuell

Fotogalerie zum Thema "Deutschland aktuell" im Tatort

Tatort-Ausstellung_Mauer des Schweigens_1

Fotos zum Tatort-Thema "Mauer des Schweigens"

Tatort-Ausstellung_Mauer des Schweigens_2

Weitere Fotogalerie und Informationstafel zum Thema "Mauer des Schweigens" im Tatort

Tatort-Ausstellung_Büro_Kriminalkommissariat

Büro des Münchner Kriminalkommissariats (größtenteils Originalrequisiten aus dem Münchner Tatort)

Tatort-Ausstellung_Verhörzimmer

Originalgetreu nachgebautes Verhörzimmer

Tatort-Ausstellung_Fotostuhl

Fotostuhl zur Erkennungsdienstlichen Erfassung der Kripo Mönchengladbach

Tatort-Ausstellung_Koffer_Spurensicherung

Koffer der Spurensicherung der Kripo Düsseldorf

Tatort-Ausstellung_Requisiten_Kleider

Jacken und Mäntel bekannter Tatort-Kommissare

Tatort-Ausstellung_Set-Aufnahmen_1

Fotos von Set-Aufnahmen beim Tatort-Dreh 1984

Tatort-Ausstellung_Set-Aufnahmen_2

Weitere Fotos von Set-Aufnahmen

Tatort-Ausstellung_Sammlung_Kommissare

Galerie mit Fotos von Tatort-Kommissaren von 1970 bis heute

Tatort-Ausstellung_Kommissare_Köln

Die Tatort-Kommissare Ballauf und Schenk aus Köln

Tatort-Ausstellung_Kommissare_München

Die Kommissare Batić und Leitmayr aus dem Tatort München

Unser Fazit: Die Ausstellung “Im Fadenkreuz – 40 Jahre Tatort” im Filmmuseum Düsseldorf ist sehr sehenswert und eigentlich für jeden Fan der Krimireihe ein absolutes Muss. Anschaulich begleiten unzählige Fotos und Requisiten die bisherigen vier Jahrzehnte und machen Lust auf weitere Folgen. Eine gelungene Idee, Kommissare und Fälle einmal nicht nur auf dem Bildschirm zu erleben sondern alte und neue Fotos mit informativen Details zu bestaunen. Also auf nach Düsseldorf!


Keine ähnlichen Artikel

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: