Leben gegen Leben – Tatort Hamburg – Folge 792

by on 27. Februar 2011

Das LKA Hamburg verfolgt im Tatort “Leben gegen Leben” seit geraumter Zeit eine Organhändler-Band. Der Ermittler Cenk Batu (Mehmet Kurtulus) recherchiert verdeckt und ist als Fahrer bei der dubiosen Organisation tätig. Bislang konnte er jedoch keine großen Erfolge feiern und hat nur kleinere Aufgaben übernommen, die ihn nicht weitergebracht haben. Wichtige Hintermänner konnten nicht lokalisiert werden. Doch plötzlich ändert sich alles, als Cenk Batu einen neuen Auftrag erhält und die 14-jährige Amelie abholen soll. Das Mädchen flieht jedoch und der Druck auf den verdeckten Ermittler wächst in zweierlei Hinsicht. Einerseits sind die Organhändler auf das Mädchen aus. Andererseits ist er für den Misserfolg beim LKA verantwortlich. Gibt es möglicherweise weitere Opfer, die gerettet werden können?

Sebastians Bewertung: ★★★★★★★★☆☆

“Leben gegen Leben” wird gleich zu Beginn von einer etwas verwirrende Handlungsabfolge und einem extrem schwergängigen Spiel geprägt. LKA-Ermittler Cenk Batu (Mehmet Kurtulus) darf diesmal als Bartuzek im Kreis des organisierten Organhandels ermitteln und überzeugt dabei einmal mehr schauspielerisch. Die Kameraführung ist dagegen häufig  wackelig, was bisweilen vom Zuschauer als störend empfunden wird. Der Plot an sich ist wieder einmal sehr interessant gestaltet, auch der spielerische Umgang mit den bewusst gesetzten Klischees kann einmal mehr überzeugen.

Insgesamt fehlt es „Leben gegen Leben“ – dank des guten Plots und des hervorragenden Hauptdarstellers – an einigen Stellen nur an etwas Tempo. Auch der moralisch ethische Aspekt der Organspende kommt sehr kurz. Aber auch so ist der Hamburger Tatort wieder einmal äußerst gut gelungen und bietet sehr gute Fernsehunterhaltung. Ein Qualitätsmerkmal, dass man sich oft genug auch für viele andere Tatorte wünscht.

Majas Bewertung: ★★★★★★★★☆☆

Hauptkommissar Cenk Batu muss in “Leben gegen Leben” gleich zwei Rollen gerecht werden, denn er ermittelt verdeckt gegen einen Organhändler-Ring mitten in Hamburg. Die erste Hälfte der Folge ist relativ zäh. Batu steht zwischen zwei Stühlen und ist nicht immer mit seinem Vorgesetzten Uwe Kohnau einer Meinung, was die Ermittlungen nicht einfacher macht. Es gibt einige grausame Szenen, beispielsweise als das verzweifelte Mädchen von ihrem Vater verstoßen wird.

In der zweiten Hälfte wird der Tatort sehr spannend, denn die fast hoffnungslose Jagd spitzt sich rasant zu. Cenk Batu ermittelt auf seine ganz eigene Art und Weise und ist deshalb als Hauptkommissar beliebt. Er schöpft immer wieder Hoffnung und gibt alles, um den Fall zu lösen bzw. die Opfer zu retten. Ein wirklich guter Schauspieler, den ich noch oft im Tatort Hamburg sehen möchte.

Während der gesamten Folge scheint oft die Sonne, was schon fast grotesk zur Handlung wirkt, eine Geschichte um Moral und Recht in der heutigen Gesellschaft.

Sendeinformationen

Sendelänge: 89:56
Drehbuch: Nils Willbrandt
Regie: Nils Willbrandt
Erstsendung: 27.02.2011
Produktionssender: NDR
Produktionsfirma: Studio Hamburg
Drehort: Hamburg
Bildformat: 16:9
Redaktion: Stefanie Fromm

Besetzung

Hauptkommissar Cenk Batu – Mehmet Kurtulus
Uwe Kohnau – Peter Jordan
Amelie Helmann – Michelle Barthel
Robert Feldmann – Stephan Bissmeier
Martin Tremmel – Godehard Giese
Mama Hannah – Bibiana Beglau
Günther Hellmann – Mario Irrek
Krieger – Maike Bollow
Alexander – Arnd Klawitter
Sarah – Rosa Lenz

Stab

Buch – Nils Willbrandt
Kamera – Jens Harant
Musik – Stefan Will
Besetzung & Casting – Marion Haack
Erster Aufnahmeleiter – Heiko Becker
Kostüme – Rautgundis Beutel
Produktionsleitung – Jörn Kasbohm
Produzent – Marcus Mende
Set-Aufnahmeleitung – Florian Bothe
Szenenbild – Irina Kromayer
Ton – Siegried Sellentin

VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt diesen Tatort bewerten!
Bewertung: 8.3 von 10 (7 Bewertungen insgesamt.)
Leben gegen Leben - Tatort Hamburg - Folge 792, 8.3 out of 10 based on 7 ratings

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: