Rendezvous mit dem Tod – Tatort Leipzig – Folge 791

by on 20. Februar 2011

Die beiden Leipziger Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) werden zu einem Einsatz gerufen: Ein scheinbarer Selbstmord in einem Seitenkanal der Elster. Doch die Taucher können die Leiche von Carla Schütz nicht finden und Saalfeld gibt die Anweisung, eine großangelegte Suchaktion durchzuführen, da es für sie klare Anzeichen eines Gewaltverbrechens gibt. Ihr Kollege Keppler sieht das allerdings ganz anders und ermittelt in einem anderen Fall, in dem ein Mann tot und gefesselt in seiner eigenen Badewanne aufgefunden wurde. So ermitteln die beiden vorerst getrennt von einander.

Die 50-jährige Carla Schütz suchte im Internet Bekanntschaften mit Männern. Da die Ermittlungen stocken lässt sich auch Saalfeld darauf ein, in der Hoffnung dem möglichen Täter auf die Spur zu kommen. Ein gefährliches Spiel wie sich herausstellt. Keppler hingegeben lernt die Witwe Birgit Hahn des toten Mannes kennen, die von der Ermordung ihres Mannes kaum gerührt ist. Und dann begegnet er noch seiner Geliebten und die Witwe gerät immer mehr in Verdacht mit dem Mord in Verbindung zu stehen.

Plötzlich wird ein weiterer Mann tot aufgefunden, ebenfalls gefesselt in seiner Badewanne. Diesen Vorfall bringt die beiden Kommissare wieder dazu an einem Strang zu ziehen und gemeinsam zu ermitteln. Doch Keppler, immer mehr vom Ergeiz gepackt, bringt sich selbst in Lebensgefahr…

Sebastians Bewertung: ★★★★★★★☆☆☆

“Rendezvous mit dem Tod” startet verheißungsvoll mit spannenden Bildern und gleich zwei mysteriös anmutenden Fällen. Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wutzke) nehmen mit einem Enthusiasmus die Ermittlungen auf, wie man es noch nicht oft gesehen hat. Doch schon kurz darauf sorgt Kepplers Versetzungsantrag nach Wiesbaden erst zu Differenzen mit Saalfeld und dann zu seinen schon berüchtigten Alleingängen als Kommissar, Spurensicherer, Gerichtsmediziner und Kriminalpsychologe in einer Person.

Das Drehbuch ist durchaus kurzweilig geschrieben, der Plot ist trotz weniger Längen insgesamt sehr spannend, kann aber nicht über die zweitweise schwachen Dialoge hinwegtrösten. Die Schauspielerischer Leistung ist eher Mittelmaß, auch Kamera und Ausstattung wirkten langweilige und trist.

Insgesamt ist „Rendezvous mit dem Tod“ ein guter, unterhaltender Tatort, der mit ein wenig mehr Liebe zum Detail und besseren, peppigeren und weniger abgedroschenen Dialogen noch besser hätte sein können. Besonders der Plot überzeugte mit raschen, unvorhersehbaren Wendungen ohne allzu sehr gestellt zu wirken.

Majas Bewertung: ★★★★★★★★☆☆

Die Folge “Rendezvous mit dem Tod” aus Leipzig versprach von Beginn an spannend zu werden. Wie immer gibt es eine Reihe von Sticheleien zwischen den beiden Hauptkommissaren Eva Saalfeld und Andreas Keppler und wie so oft geht es dabei ums Autofahren. Keppler kritisiert gerne, Saalfeld handelt schnell. Sie lässt ihn im Wald stehen und fährt davon. Die beiden zeitlich parallel laufenden Handlungsstränge sind fesselnd erzählt und bringen weitere Bewegung in den Krimi. Leider sind viele der “Action”-Szenen sehr überzogen dargestellt und dramatisieren zu stark. Trotzdem kurbeln gerade diese Szenen den Tatort an. Mehere Schwachstellen konnten heute immer wieder mit neuen Geschehnissen überdeckt werden, sodass sie kaum ins Gewicht fallen.

Schon zu Beginn dieser Folge hört man ruhige eintönige Musik, die das Geschehen unterstreicht – ohne aufdringlich zu wirken, beispielsweise als Eva Saalfeld die Wohnung von Carla Schütz beritt und auch als sie kurz darauf alleine den Keller absucht. Diese Musiksequenzen treten immer wieder auf und führen durch die 90 Minuten. Typisch für den Leipziger Tatort ist das blass wirkende, ja farblose Bild. Grau- und Beigetöne nominieren während des gesamten Films.

Sendeinformationen

Sendelänge: 89:56
Drehbuch: Clemens Schönborn, Maike Hauck
Regie: Buddy Giovinazzo
Erstsendung: 20.02.2011
Produktionssender: MDR
Produktionsfirma: Saxonia Media
Drehort: Leipzig und Umgebung
Bildformat: 16:9
Redaktion: Sven Döbler

Besetzung

Hauptkommissarin Eva Saalfeld – Simone Thomalla
Hauptkommissar Andreas Keppler – Martin Wuttke
Beate Munz – Franziska Walser
Peter Munz – André M. Hennicke
Marion Schubert - Nadeshda Brennicke
Birgit Hahn - Renate Krößner
Richard Hagemann – Hilmar Eichhorn
Herr Müller – Michael Pan
Frau Kowalski – Bettina Theißen
Kriminaltechniker Wolfgang Menzel – Maxim Mehmet
Gerichtsmediziner Dr. Johannes Reichau – Kai Schumann
Schmitz - Dieter Jasslauk

Stab

Beleuchtungstechnik – Uwe Müller
Buch - Clemens Schönborn, Maike Hauck
Grafik - Janusz Sisik
Innenrequisite - Benjamin D. Seumel
Kamera - Henning Jessel
Kostüme - Aenne Plaumann
Musik - Susan DiBona
Produktionsfahrer - René Bolte
Produzent - Jan Kruse
Regieassistenz - Kirsten Schrauer
Produktionsleitung - Ulrike Zirzow
Set-Aufnahmeleitung - Tom Kretschmar
Schnitt - Katja Dringenberg
Szenenbild - Matthias Baumgärtel
Ton - Joachim Binsau
Zusatzcast - Frank Pawlowski
VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt diesen Tatort bewerten!
Bewertung: 8.9 von 10 (8 Bewertungen insgesamt.)
Rendezvous mit dem Tod - Tatort Leipzig - Folge 791, 8.9 out of 10 based on 8 ratings

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: