Speed – Drehstart für den ersten Thüringer Tatort in Erfurt

by on 15. Mai 2013

Im letzten Sommer wurde bekanntgegeben, dass es auch in Thüringen einen Tatort geben wird. Nach einigen Gerüchten stand dann fest, dass Erfurt der Schauplatz sein soll. Und nun haben am 14. Mai 2013 die Dreharbeiten zur ersten Folge “Speed” in Erfurt begonnen, die noch bis zum 12. Juni andauern werden. Das Erfurter Ermittlerteam setzt sich aus Kriminalhauptkommissar Henry Funck (Friedrich Mücke) und Kriminaloberkommissar Maik Schaffert (Benjamin Kramme) zusammen, die von tatkräftig von Staatsanwältin und Praktikantin im Polizeidienst Johanna Grewel (Alina Levshin) unterstützt werden. Die drei Schauspieler sind übrigens um die 30 Jahre als und werden zukünftig das jüngste Team sein.

Tatort Erfurt - Neues Tatort Team

Das neue Tatort-Team in Erfurt – Bild: MDR/Marco Prosch

Die beiden Thüringer Ermittler Henry Funck und Maik Schaffert können nach einer schnellen Verfolgungsjagd einen Mehrfachmörder Roman Darschner (Godehard Giese) festnehmen. Die erst 24-jährige Anna Siebert scheint das letzte Opfer von Darschner gewesen zu sein. Ihre Leiche wird in Gera gefunden und schnell steht fest, dass die junge Frau brutal erschlagen wurde. Zu allem Übel von Funck und Schaffert hält Kriminaldirektorin Petra “Fritze” Fritzenberger (Kirsten Block) auch noch eine “Überraschung” für sie bereit, denn sie müssen sich um die unerfahrene Polizei-Praktikantin Johanna Grewel kümmern. Die ersten Spuren am Tatort deuten daraufhin, dass Anna und die anderen Frauen von ihrem Mörder gequält und umgebracht wurden. Da Anna jedoch nicht komplett ausgezogen wurde, kommt den Ermittlern der Verdacht, dass Darschner womöglich gestört wurde. Der Verdächtige weist zudem auch noch alle Morde von sich, was die Aufklärung des Falls nicht einfacher macht. Als das Studentenzimmer der Toten durchsucht wird, in dem jede Menge teure Anziehsachen gefunden werden, wird außerdem klar, dass die junge Frau in eine große neue Wohnung ziehen wollte. Zwei Freundinnen von ihr erzählen den Kommissaren bei der Befragung, dass Anna zu anderen Menschen oft nicht ehrlich gewesen ist. Henry Funck, Maik Schaffert und Johanna Grewel stellen sich sehr viele Fragen, denn zunächst kommt kein Licht ins Dunkle. Plötzlich öffnet sich für die Ermittler eine Tür…

Drehbuchautor und zugleich Regisseur ist Tom Bohn, Produzent Michael Smeaton, Producerin Judith Smeaton und hinter der Kamera steht in dieser Folge Martin Schlecht. Die Redakteurin beim MDR ist Meike Götz. Produziert wird der Tatort “Speed” von der FFP New Media GmbH im Auftrag des MDR. Der Ausstrahlungstermin ist auch schon bekannt: Die Folge wird voraussichtlich am 17. November 2013 in der ARD gesendet.

Nach den vielen neuen Teams, bleibt es spannend, ob sich der Tatort Erfurt beim Publikum durchsetzt und die jungen Kommissare überzeugen können. Der Fall klingt vielversprechend und wir sind zuversichtlich, dass die Umsetzung eines weiteren Tatort beim MDR in den richtigen Händen liegt.

Quelle: ARD/MDR

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: