Tatort in der Sommerpause – Unsere Highlights aus der ersten Hälfte von 2011

by on 25. Juni 2011

Als letzten Sonntag der Abspann von Im Abseits lief, wurde das erste Tatort-Halbjahr 2011 beendet und die Sommerpause eröffnet. Damit ist es Zeit für uns, einmal auf unsere persönlichen Tatort-Highlights in 2011 zurück zu blicken.

Das Tatort-Jahr 2011 begann leider sehr schwach. Weder Tödliche Ermittlungen aus Ludwigshafen vom 2. Januar, noch der Kölner Tatort Unter Druck konnten die Redaktion überzeugen und bekamen jeweils nur 3 von 10 möglichen Sternen. Erst mit Der schöne Schein (7 von 10) aus Konstanz wurde die Lage etwas besser. In der Welt der Schönheitschirurgie erlebten wir als Zuschauer eine reichlich skurrile Geschichte mit einer Portion Spannung und interessanten Ermittlern. Ebenfalls 7 von 10 Sternen heimste Heimatfront ein. Dieser Tatort aus Saarbrücken bestach durch eine interessante Geschichte, die um traumatisierte Bundeswehrsoldaten kreiste und ein ernsthaftes Thema in einen halbwegs spannenden Krimi verwandelte.

Herrenabend Tatort Münster

Ein Highlight in 2011: Herrenabend Tatort Münster / Bild: WDR/Will Weber

Der Februar begann kontrovers. Denn beim Bremer Tatort Stille Wasser gingen die Meinungen in der Redaktion weit auseinander. Während Maja mit 7 Sternen einen „mitreißenden Krimi“ sah, erlebte Sebastian einen „künstlich konstruierten, aber dennoch durchsichtigen Plot“ und quittierte dies mit gerade einmal 4 Sternen. Rendezvous mit dem Tod aus Leipzig begeisterte die Redaktion sehr und durfte 7,5 Sterne verbuchen. Der Plot überzeugte mit Tempo, raschen Wendungen und gab dem Zuschauer erstmals tiefere Einblicke in das Seelenleben von Saalfeld und Keppler. Einig waren sich die Redakteure auch bei Leben gegen Leben mit dem unbeschreiblichen Cenk Batu (Mehmet Kurtulus) als Undercover-Ermittler in Hamburg. Stolze 8 Sterne wurden für eine spannende Geschichte und dem bewussten Spiel mit Klischees vergeben.

Der März begann mit der für die Redaktion traurigen Meldung, dass Kurtulus nur noch bis 2012 in Hamburg ermitteln wird. Ebenso enttäuschend verlief auch der Wiener Tatort Vergeltung. Gerade einmal 2,5 Sterne wurden dieser „Zeitverschwendung“ zugesprochen und damit bis dato der Jahrestiefstand erreicht. Etwas besser machte es Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) mit dem Fußball-Tatort Mord in der ersten Liga. Sebastian vergab immerhin 4 Sterne, Maja holte satte 6 Sterne aus der Vergabekiste. Richtig kontrovers wurde es beim zweiten Tatort aus Konstanz in 2011. Während Maja (3 von 10 Sternen) sich durch Im Netz der Lügen „nicht vom Hocker reißen“ lies, sah Sebastian (7 von 10 Sternen) eine „abwechslungsreiche und interessante“ Folge.

Im April versuchten sich unsere Redakteure an Edel sei der Mensch und gesund aus Berlin, bissen dabei aber auf Ungenießbares. Mit nur 2,5 Sternen rangiert die Geschichte um Probleme im Gesundheitssystem ganz am Ende der Skala. Der Münchner Tatort Jagdzeit konnte nur Maja (7 Sterne) überzeugen und unterhalten. Sebastian (4 Sterne) dagegen sah deutliche Schwächen im Plot und empfand es als misslungen „die Sozialkritik in einen Krimi“ zu verwandeln. Auch der Monatsabschluss mit dem Stuttgarter Tatort Grabenkämpfe war mit 4,5 kombinierten Sternen eher mager. Maja gefielen eigentlich nur die schönen sonnigen Bilder, aber „Spannung ist anders“.

Der Mai startete mit dem Quotenwunder aus Münster und kam sowohl bei der Redaktion, als auch beim Publikum sehr gut an. Herrenabend bekam 7,5 Sterne und ging bei den TV-Quoten als erfolgreichster Tatort seit 1993 in die Geschichtsbücher ein. Mit Eine bessere Welt startet in der zweiten Maiwoche das neue Frankfurter Ermittlerduo aus Frank Steier (Joachim Król) und Conny Mey (Nina Kunzendorf). Diese Folge konnte durch die neuen, starken Charaktere besonders Maja (8 Sterne) überzeugen. Sebastian (6 Sterne) sah dagegen einen „soliden Start ohne die ganz großen Highlights“. Der darauf folgende Fall aus Bremen gilt als bisher schlechtester Tatort 2011. Mit einer Wertung von gerade einmal 2 Sternen rangiert Der illegale Tod auch in der Allzeitliste der Redaktion ganz am unteren Ende. Besser lief es für den zweiten Wiener Tatort Ausgelöscht, der in Summe immerhin 5 Sterne erhielt. Der etwas „abgedroschene“ Plot konnte zumindest den Spannungsbogen bis zum Ende halten.

Im Juni mussten die Ermittler aus München in Vorleistung gehen und enttäuschten mit Gestern war kein Tag auf ganzer Linie. Das sonst so starke Team versuchte die Thematik Demenz in einen Krimi zu verwandeln und scheiterte kläglich. 3,5 Sterne sind für die bayrischen Ermittler ein ernüchterndes Ergebnis. Richtig gut wurde von der Redaktion der zweite Leipziger Fall 2011 bewertet. Nasse Sachen erreichte sensationelle 7,5 Sterne und steht dabei für eine „einfallsreiche Handlung und unterhaltsames Fernseherlebnis“. Mit dem zweiten Fußball-Tatort Im Abseits endet das erste Halbjahr 2011. Leider rangierten die Bewertungen auch am unteren Ende und so gab es trotz DFB-Unterstützung nur 3 Punkte. Sebastian sah „leider ein wenig gelungenes Werbeformat des Frauenfußballs“ und Maja attestierte einen „eher langweiliger Tatort, der durchaus mehr Potenzial gehabt hätte“.

Insgesamt blicken wir auf eine Halbserie zwischen zwei Extremen zurück, in denen es einige gute, aber auch viele schlechte Folgen zu sehen gab. Besonders auffällig ist dabei, dass die Folgen am Monatsanfang häufig besonders schlecht bewertet wurden. Nun aber ist Sommerpause, die keine neuen Tatort-Folgen hervorbringen wird. Dennoch gibt es ein paar sehenswerte Wiederholungen in der ARD, die wir Euch nicht vorenthalten wollen:

Fr, 01.07.2011 21:45
Tatort: Tempelräuber
Thiel/Boerne, Münster, WDR
Fernsehfilm Deutschland 2009

So, 03.07.2011 20:15
Tatort: Hilflos
Kappl/Deininger, Saarbrücken, SWR
Spielfilm Deutschland 2010

Fr, 08.07.2011 21:45
Tatort: Ausweglos
Saalfeld/Keppler, Leipzig, MDR
Fernsehfilm Deutschland 2008

So, 10.07.2011 20:15
Tatort: Schweinegeld
Ritter/Stark, Berlin, RBB
Spielfilm Deutschland 2009

Fr, 15.07.2011 21:45
Tatort: Gesang der toten Dinge
Leitmayr/Batic, München, BR
Fernsehfilm Deutschland 2009

Fr, 22.07.2011 21:45
Tatort: Tödliche Tarnung
Lannert/Bootz, Stuttgart, SWR
Fernsehfilm Deutschland 2009

So, 24.07.2011 20:15
Tatort: Verdammt
Ballauf/Schenk, Köln, WDR
Fernsehfilm Deutschland 2008

Fr, 29.07.2011 21:45
Tatort: Vermisst
Odenthal/Kopper, Ludwigshafen, SWR
Fernsehfilm Deutschland 2009

So, 31.07.2011 20:15
Tatort: Familienaufstellung
Lürsen/Stedefreund, Bremen, RB
Fernsehfilm Deutschland 2009

Tatort in der Sommerpause – Unsere Highlights aus der ersten Hälfte von 2011, 9.0 out of 10 based on 2 ratings

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: