Wegwerfmädchen & Das goldene Band – Drehstart für eine Tatort-Doppelfolge aus Hannover

by on 31. März 2012

Am 30. März haben in Hannover die Dreharbeiten zu einer Doppelfolge begonnen. Kommissarin und LKA-Ermittlerin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) wird also einen Fall in zwei Folgen aufklären. In “Wegwerfmädchen” und “Das goldene Band” geht es um Korruption und Zwangsprostitution.

Hauptkommissarin Charlotte Lindholm muss sich mit dem Tod einer jungen Frau aus Osteuropa befassen. Ihre Leiche wurde in der Nähe von Hannover auf einer Müllverbrennungsanlage gefunden. Ihr Handgelenk wird von einem goldenen Band geschmückt welches der Kommissarin Rätsel aufgibt. Die Ermittlungen führen Lindholm zu Uwe Koschnik, dem Chef der Rockergang der Hunnen. Diese Bande treibt ihr Unwesen im Rotlichtmilieu, kontrolliert dieses und hat außerdem Kontakt zu hochrangigen Personen der Landeshauptstadt u.a. zu Hajo Kaiser der Kaiser Immobilien Optimierer AG. Zudem ist die Kommissarin unglücklich in den Journalisten Jan Liebermann verliebt, mit dem sie eine Affäre hat. Die beiden Fälle “Wegwerfmädchen” und “Das goldene Band” werden für sie extrem gefährlich.

Die Dreharbeiten werden noch bis zum 8. Juni 2012 andauern und beide Tatort-Folgen werden im Herbst 2012 in der ARD erstausgestrahlt.

Neben Maria Furtwängler als Hauptkommissarin Charlotte Lindholm beim Landeskriminalamt Niedersachsen werden in weiteren Rollen Benjamin Sadler, Michael Mendl, André M. Hennicke, Christoph Jacobi, Torsten Michaelis, Alessija Lause, Bernhard Schir und Robert Gallinowski zu sehen sein.

Stab:
Regie – Franziska Meletzky (bekannt von “Stromberg” und “Bloch”)
Drehbuch – Stefan Dähnert (schrieb bereits die Drehbücher zum Tatort “Bluthochzeit” sowie “Erlkönig”)
Produzenten – Kerstin Ramcke, Heike Streich von der Nordfilm GmbH
Kamera – Eva Fleig
Produktionsleitung – Dietmar Fischer
Herstellungsleitung – Sibylle Maddauss
Redaktion – Daniela Mussgiller, Christian Granderath

Quelle: ARD/NDR

Ihren XING-Kontakten zeigen

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: